Tierkommunikation, Telepathie & Gedankenübertragung – Die unsichtbare Magie

Telepathische Tierkommunikation
Tierkommunikationalles was du darüber wissen musst: Kann jeder Tierkommunikation & Telepathie lernen oder ist es Hokus Pokus?  
 
Kann man wirklich mit Tieren kommunizieren? Was sind die Gedanken & wahren Bedürfnisse von Tieren? Was bedeutet Empathie? Mit welchen Tieren kann man telepathisch kommunizieren? Wie hoch sind die Chancen auf Heilung von Krankheiten bei Tieren mit der Tierkommunikation?
 
Können Tiere Gedanken lesen? Kannst du mit deinen eigenen Tieren telepathisch sprechen & wie lange dauert es bis du das lernst und dich damit sicher fühlst? Brauche ich besondere Fähigkeiten um telepathische Tierkommunikation zu lernen?
 
Ist Tierkommunikation meine Bestimmung oder Berufung? Wie kann ich sofort starten & welche Übungen muss ich dazu machen?
 
Wenn diese Fragen dich schon länger und immer wieder beschäftigen und du das Bedürfnis hast noch mehr darüber zu erfahren und gleich loszulegen mit den ersten Übungen, dann ist dieser Blogartikel für Dich.
 
Los geht’s mit den Basics.
Du hast keine Zeit für die Details? Hier findest du das Wichtigste auf einen Blick.

Inhaltsverzeichnis

Teilen:

Allgemeines über Tierkommunikation

Kann man wirklich mit Tieren kommunizieren?
Die Frage ist wohl eher: Warum sollten wir nicht mit Tieren kommunizieren können? Es gibt so viele Momente und unsichtbares (mit Tieren), dessen Sinn wir immer wieder hinterfragen und ergründen möchten oder? Wir sehen oder fühlen etwas, was unser Verstand nicht greifen kann. Wir schauen Filme wie Avatar und fühlen uns magisch angezogen, weil unsere Seele sich an etwas erinnert. Ich war früher ein sehr skeptischer Mensch und bin es teils heute noch in gewissen Dingen, aber wenn es eines gibt was ich gelernt habe, dann ist es, Dinge einfach auszuprobieren und die Erfahrung selbst machen. Dann weiß ich auch, ob ich daran glauben möchte
Wie funktioniert die Tierkommunikation?

Tierkommunikation funktioniert sowohl vor Ort als auch über Distanz. Es ist eine unsichtbare Verbindung des morphogenetischen Felds & Telepathie.

Du kennst das sicher, du denkst an deine Freundin und im nächsten Moment ruft sie an. Du denkst daran mit deinem Hund spontan Gassi zu gehen und er steht förmlich schon vor der Tür. Du denkst daran, dass du mit der Katze zum Tierarzt willst und seitdem ist sie unauffindbar.

Man kann diese Verbindung bewusst über Gedankenübertragung oder die Herzverbindung herstellen. Mit einem Foto des Tieres, dem Namen oder die Beschreibung kann der Kontakt über die Distanz aufgenommen werden.

Mit welchen Tieren ist Tierkommunikation möglich?
  • Hund?
  • Katze?
  • Pferd?
  • Kaninchen?
  • Du kannst mit ALLEN Tieren telepathisch kommunizieren (auch mit Spinnen oder Würmern)

Was heißt Empathie?

Empathie ist die Fähigkeit, sich in die Gefühle anderer Menschen, Tiere & Lebewesen hineinzuversetzen. Sozusagen, sich in einen neutralen Zustand zu versetzen, um in eine andere Rolle zu schlüpfen, wie es beispielsweise Schauspieler tun, um ein Rolle glaubhaft spielen zu können. 

 
Empathiefähigkeit bedeutet auch , sich in die Lage anderer Personen hineinversetzen und ihre Gefühle verstehen oder nachvollziehen zu können.
Können Tiere Gedanken lesen?

Ja!

Eine Studie der Tiermedizinischen Universität Wien hat das ergeben. Lockt zum Beispiel ein Hundebesitzer sein Tier mit einem Leckerbissen, den es gar nicht gibt, merken Hunde das.

 

Tiere “sehen” dein Energiefeld. Sie spüren deine Emotionen, sie hören deine Gedanken und sie wissen genau was du vor hast.

Aus diesem Grund ist Erziehung manchmal nicht so einfach und andererseits verwundernd schnell 🙂  Wenn wir Angst haben spürt sein Hund das und reagiert dementsprechend.

Pferde “scannen” Menschen und sie sind ein grandioser Spiegel. Sie wissen mehr über dich, als du selbst. Mit Pferden ist sogar “Telepathisches Reiten” möglich. Wer reitet, kennt den Leitsatz, vorausschauend zu Reiten. Das Pferd reagiert Konfus, wenn du rechts lenkst und links denkst.

Wie spüre ich, dass mein Tier mir etwas sagen möchte?
  • Dein Tier starrt dich an
  • Es läuft dir die ganze Zeit hinterher
  • Dein Gefühl sagt es dir
  • Du hast dein Tier ständig in Gedanken
  • Dein Tier steht vor der Tür wenn du aus dem Zimmer kommst
  • Dein Tier beobachtet dich die ganze Zeit
  • Dein Tier stupst dich an
Können Tiere Gedanken lesen?
"Ein Tier fühlt deine Absichten"
Wie seriös ist Tierkommunikation?

Der englische Biologe und Biochemiker & Autor Prof. Rupert Sheldrake führte erfolgreiche Telepathie-Experimente durch und erforscht das morphogenetische Feld und  „Bewusstseins-Felder“.

Wie seriös Tierkommunikation ist, hängt wohl auch von der Tierkommunikatorin und dem Vertrauen in Telepathie ab. Vertrauen kann dadurch entstehen, wenn die Tierkommunikatorin vom Tier Einzelheiten erfährt, die sie vorab nicht wissen konnte.

Meine persönliche Erfahrung: “Als ich mit der Tierkommunikation begann, erzählte mir meine Hündin von einem Erbstück meiner Uroma, einem Ring mit einem Türkis Stein. Visuell konnte ich diesen Ring sehr gut wahrnehmen. Als ich meiner Mutter den Ring beschrieb, wurde sie sprachlos. Sie fragte mich, woher ich das weiß, denn nur sie und meine verstorbene Uroma wussten von diesem Ring. Viele solcher Erlebnisse ließen meine Skepsis zur Tierkommunikation sinken und das Vertrauen größer werden.“

In meinen Augen macht eine gute Tierkommunikatorin aus, wenn sie vorab sowenig wie möglich über das Tier und die Problematiken weiß und nur mit Bild, Name & den Fragen in die Tierkommunikation startet. Tiere können sehr detailliert “erzählen” und Besitzer sollten darauf vorbereitet sein, dass sie vielleicht auch Dinge hören werden, die sie nicht hören wollen.

Eine gute Tierkommunikatorin sollte von vornherein ehrlich sein, die Grenzen der Tierkommunikation abstecken und keine Versprechungen machen.

Wenn man eine Tierkommunikation nur bucht, um zu beweisen, dass sie nicht funktioniert, dann wird sie es auch nicht und das Geld ist zum Fenster rausgeschmissen.

Geben Tiere kurze Antworten oder auch längere Sätze?

Aus meiner persönlichen Erfahrung kann ich sagen: Beides! Ich habe Tiere in der Tierkommunikation gehabt, die keine Lust auf einen “Plausch” hatten, welche die kurz, knapp und klar auf den Punkt geantwortet haben und Tiere, die mir vier volle DIN A 4 Seiten und auch Gedichte erzählt haben.

Dabei kann man nicht weiblich oder männlich unterscheiden 🙂

Eine ganz besondere Tierkommunikation mit einem ganz besonderem Pferd
Wie läuft eine Tierkommunikation (in der Regel) ab?
  • Der Besitzer beauftragt per Telefon oder Email eine Tierkommunikatorin mit seinem Tier zu sprechen
  • Die Tierkommunikatorin fragt nach einem Bild & Namen des Tieres
  • Heutzutage reicht ein virtuelles Bild den meisten aus
  • Der Besitzer des Tieres reicht seine Fragen bei der Tierkommunikatorin ein
  • Die Tierkommunikatorin vereinbart den Besprechungstermin mit dem Besitzer
  • In diesem Termin erklärt die Tierkommunikatorin den Zustand & die Antworten des Tieres
  • Folgend kann eine Tierkommunikation weitergehen aber das kommt auf das Angebot der Tierkommunikatorin an:
  • Durch dieses Gespräch, bekommt der Besitzer nochmal die Möglichkeit, seinem Tier eine Botschaft über die Tierkommunikation zu übermitteln
  • Ein weiterer Termin findet statt um zu besprechen, wie das Tier auf die Botschaft des Besitzers reagiert hat
Welche Fragen kann man bei der Tierkommunikation stellen?
Beispiele als Besitzer mit deinem Tier:
  • Wie geht es dir?
  • Bist du gesund?
  • Bist du glücklich?
  • Bist du glücklich mit mir zu leben?
  • Warum bist du bei mir?
  • Was sind die Themen, die ich mit dir heilen darf?
  • Brauchst du etwas?
  • Magst du dein Futter?
  • Möchtest du mir etwas sagen?
  • Was ist dein Lieblingsspielzeug?
  • Warum hast du Angst vor ….?
  • Warum reagierst du Aggressiv bei ….?
  • Magst du deinen neuen Mitbewohner?
  • Möchtest du noch ein anderes Tier bei uns haben?
 
Bei der Tierkommunikation sind Fragen keine Grenzen gesetzt. Die Interessantesten & wertvollsten Antworten auf meine Fragen habe ich von Tieren in Bezug auf das Leben, Bewusstsein, Weisheit & Heilung erhalten.
 
Meine Hündin Peanut hat ein Kapitel in meinem ersten gechannelten Buch “Der Weg zu innerem Reichtum, Heile deine Seele” diktiert. Das interessanteste an der Tierkommunikation ist, dass du so überraschende Antworten erhältst, mit denen du nicht rechnest. Du kannst Tiere ALLES fragen, sie antworten sehr direkt und ungefiltert.
"Von Tieren können wir lernen im Moment zu sein"
Warum ist ein Tier bei uns?
Seelen wählen & erkennen sich. Es ist kein Zufall warum ein Tier in unser Leben tritt, auch wenn es nur für eine kurze Zeit ist.
 
Wir haben alle eine Seelenfamilie. Dazu gehören unsere Eltern, Geschwister, Freunde unsere Tiere und noch viel mehr. Das ist übrigens ein sehr interessantes Thema. Tiere sind unser Spiegel aber sie geben und lehren uns Liebe, in reinster Form.
 
Wir werden mit Ängsten konfrontiert, auf die wir ohne ein Tier vielleicht nie so bewusst stossen würden. Unsere Seelen sprechen sich ab, gewisse Erfahrungen zu machen und daraus zu lernen.

Krankheiten & Heilung

Wie hoch sind die Chancen auf Heilung von Krankheiten bei Tieren mit der Tierkommunikation?
Hoch & Niedrig. Hier kommt es darauf an wie fortgeschritten eine Krankheit bereits ist, was die Krankheitssymptome ausdrücken möchten, ob sich die Tierseele entschieden ins Licht zu gehen, wie bereit der Besitzer für Veränderung ist, etc.
 
Tierkommunikation verrät uns viel über die Ursache. Das Tier kann benennen was es fühlt & dadurch ist die Lokalisation meist einfacher und schneller. Ganz oft nehmen Tiere dem Besitzer Krankheiten ab.
 
Was bei einem Mensch mit ganzheitlicher Heilung möglich ist, dass ist auch grundsätzlich bei Tieren möglich. Tiere können meist sehr viel über ihre Krankheiten erzählen und oft haben sie auch Möglichkeiten & Ideen der Heilung in petto. Tiere sind sehr Weise.
Ersetzt Tierkommunikation einen Tierarzt oder Tierheilpraktiker?
Jein. Wenn ein Tier starke Schmerzen hat, ein Organ dringend eine Entgiftung braucht, die Lunge kollabiert , das Tier etwas verschluckt hat, eine Magendrehung bekommt oder ähnliches, dann sollte der erste Weg die medizinische Hilfe sein.
 
Tierkommunikation ist aber eine sehr bereichernde Unterstützung für Tierarzt oder Tierheilpraktiker, weil man eventuell genauer & schneller lokalisieren kann und Tiere oftmals benennen können, was sie haben oder ihnen fehlt.
 
Wenn der Tierarzt offen dafür ist und eine professionelle Zusammenarbeit entsteht, kann schneller und effizienter behandelt werden. Auch die Wahl der Medikation kann besser getroffen werden.
 
Meine Hündin äußerte bei einem Tierarztbesuch beispielsweise, dass sie pflanzliches Kortison bekommen möchte. Der Tierarzt wusste sich keinen Rat. Sie wollte aber ein pflanzliches Kortison, kein synthetisches (Nebenwirkungen).
 
Nach unserer eigenen Recherche, kamen wir auf Weihrauch (BOSWELLIA), was viel und erfolgreich auch bei Arthritis und Arthrose eingesetzt wird. Wir nutzen es seitdem erfolgreich für vielerlei. Wir haben von meiner Hündin gelernt. Das ist unsere persönliche Erfahrung und sollte nicht unwissend ausprobiert werden. Hier erklärt ein Tierarzt darüber.

Weihrauch wird auch bei vielerlei Symptomatiken bei Menschen eingesetzt und ich persönlich liebe es als Kräuterfachfrau zu nutzen. Beispielsweise auch als selbstgemachtes Öl bei Schmerzen & Entzündungen zum auftragen auf die Haut.

Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar.
Wieviel kostet eine Tierkommunikation?
Eine Tierkommunikation kannst du von kostenlos bis über 10.000 € erhalten. Das kommt zuerst auf das Servicepaket & den Umfang an.
 
Macht die Tierkommunikatorin eine Session “nur” als Übersetzer? Ist es ein Monatscoaching? Bezieht sie Energiearbeit mit ein? Arbeitet sie nur am Tier oder mit dem Menschen, etc.?
 
  • Kostenlose Tierkommunikationen werden meistens zum Üben in der Ausbildung angeboten oder wenn eine Tierkommunikatorin ein Schnupperangebot macht
  • Eine Sitzung zwischen 60 – 120 min kostet in den meisten Fällen 30 – 300 €
  • Eine Begleitung über  1 – 3 Monate kann zwischen 200 € – 10.000 € kosten
  • Eine Ausbildung zur zertifizierten Tierkommunikatorin kann zwischen 150 – 7000 € kosten
 
*Die Preise variieren je nach Aufwand, Erfahrung, Experten, etc. Ähnlich wie im Coaching Bereich. Jemand der sich beruflich darauf spezialisiert hat und über viel Erfahrung verfügt, dessen Preise werden meist höher liegen als bei jemandem der ab und zu damit arbeitet oder gerade damit beginnt.
Woran kann ich erkennen ob ein Tier weint oder traurig ist?

Ein Tier das traurig ist, wird sich eher zurückziehen, apathisch wirken, unmotiviert sein, etc.

Beispielsweise ein Tier, dessen Besitzer verstorben ist, wird vielleicht nicht wissen, warum er nicht mehr wiederkommt. In solchen Fällen ist Tierkommunikation sehr hilfreich.

Die Augen sind der Spiegel der Seele

Re-inkarnation & verstorbene Tiere

Wohin geht die Seele der Tiere?
Wenn ein Tier verstirbt geht dessen Seele ins Licht, in die feinstoffliche Sphäre. Zwischen Erde & Licht liegen Zwischenwelten und es dauert ca. 5 – 10 Tage, bevor ein Tier im Licht ankommt.
 
Manchmal ist es aber so, dass Tiere in Zwischenwelten haften bleiben, wenn der Besitzer nicht loslassen kann. 
Kann eine Tierseele in einen Menschen inkarnieren & umgekehrt?

Ja. Wenn eine Seele in einem Tier zuvor inkarniert war und danach in einem Menschen inkarniert, kann es passieren, dass der Mensch “tierische Züge” an sich hat. Umgekehrt kann das Tier, dass zuvor in einem Menschen inkarniert war, sehr “menschliche Züge” an sich haben. 

Wie melden sich verstorbene Tiere - Welche Zeichen senden verstorbene Tiere?
  • Wenn dich immer wieder das Gefühl beschleicht, dass (d)ein verstorbenes Tier um dich herum ist
  • Du denkst häufig an (d)ein verstorbenes Tier
  • Immer wieder spricht jemand etwas an, was dich an (d)ein verstorbenes Tier erinnert
  • Du träumst immer wieder von (d)einem verstorbenen Tier
  • Das Foto von (d)einem verstorbenen Tier fällt um
  • Du siehst ein Tier was deinem ähnelt
  • Du hörst dein Tier
Wann reden Tiere?
Tiere können zu jederzeit telepathisch kommunizieren weil es Verbindung zur Seele aufnimmt. Es gibt aber auch Zeiten, da möchte ein Tier nicht gestört werden und es kann sein das du keine Antwort bekommst.
 
Beispielsweise wenn es gerade rennt, eine Übung macht (Hundeschule), mit einem anderen Tier spielt, Angst hat, etc.
Was ist der Unterschied zwischen Tiersprache & Menschensprache?

Die meisten Tiere äußern sich hauptsächlich über Telepathie & Körpersprache, weniger über eine Lautsprache wie Menschen. Diese mehr oder weniger unsichtbaren Sprachen der Tiere, sind für uns Menschen sehr interessant & eine große Bereicherung, wenn wir sie lernen.

Können Tiere durch Telepathie Liebe oder Sympathie spüren?

Ja. Mehr und schneller als wir Menschen. Tiere spüren die Energie, sie spüren Liebe, auch wenn der Mensch sie zu verbergen versucht. Sie sehen das Energiefeld und auch die emotionalen Verletzungen. Tiere spüren aber auch sehr deutlich, ob es jemand wirklich gut mit ihnen (oder ihrem Besitzer) meint.

Tierkommunikation im Tierschutz oder Tierheim

Wie kann Tierkommunikation beim Tierschutz oder einem Tier aus dem Tierheim weiterhelfen?
Man kann das Tier befragen:
  • Was mit ihm passiert ist und wo es herkommt
  • Warum es Angst hat
  • Was es braucht
  • Ob es verletzt ist oder Schmerzen hat
  • Wo es herkommt
  • Informationen über den Vorbesitzer
  • Wo es hin möchte
  • Ob das Tier mit der Interessentin als Besitzerin glücklich ist
  • Ob es Krankheiten hat
  • etc.
Kann Tierkommunikation bei der Tiervermittlung & wenn Tiere ein Zuhause suchen helfen?

Ja. Durch eine Tierkommunikation kann man mehr über die Vergangenheit des Tieres und seine Verhaltensweisen erfahren. Ein Tier hat dadurch auch die Möglichkeit sich zu äußern und seinen Besitzer zu “finden”

Über mich und wie ich zur Tierkommunikation kam

Meine Hündin Peanut und ich 2013
Wie bin ich zur Tierkommunikation gekommen, habe sie gelernt, zur Berufung gemacht und habe Studenten ausgebildet?
Ich bin über den Tierschutz, an eine Tierkommunikatorin für vermisste Tiere gekommen, als ein Hund aus dem Auslandstierschutz in die Tiervermittlung nach Deutschland kam und ausbüchste.
 
Da hörte ich zum ersten Mal davon. Ich wurde unglaublich neugierig, weil ich schon immer wissen wollte, was meine Hündin denkt, fühlt und mir mitteilen möchte.
Ich spürte immer, dass wir bereits eine telepathische “Hotline” hatten, die ich aber nicht entziffern konnte. So kam es zu meiner ersten Erfahrung mit Tierkommunikation.
 
Ich war sehr aufgeregt bevor ich die Antworten der Tierkommunikatorin erhielt und dennoch war ich sehr skeptisch.
 
Ich hatte Angst davor, dass meine Hündin mir vielleicht sagt, dass ich keine gute Hundebesitzerin bin, Dinge falsch mache oder sie vielleicht gar nicht bei mir sein wollte, obwohl wir ein super Team waren und ich meinen Hund auf Händen trug.
 
Als die Tierkommunikatorin mir von ihrem Gespräch mit meiner Hündin Peanut erzählte, 
 war ich Baff und mir liefen die Tränen. Denn die Tierkommunikatorin sagte mir Dinge, die sie nie hätte wissen können, weil sie mich nicht kannte und wir sehr weit voneinander entfernt wohnten. Diese sehr persönlichen Dinge werde ich mehr im Detail, in meinem Buch (was gerade in Arbeit ist) veröffentlichen.
Katja Barnasiow Pereira

Hier findest du mich auf Social Media

Wie ich startete ...

Nach diesem Erlebnis war ich so neugierig auf Tierkommunikation und prompt vielen mir kurz darauf, die richtigen Informationen vom Universum zu. Es war wie ein angeknipster Lichtschalter und ich began in der Natur mit Bäumen, Pflanzen, Steinen, Naturwesen & Tieren telepathisch zu kommunizieren.

Telepathie auf vier DIN A4 Seiten

Die erste “richtige” Tierkommunikation machte ich mit dem Kater meiner Eltern und dieser ging so ins Detail, dass ich meine Mutter mal wieder mit Informationen sprachlos machte. Vier lange DIN A4 Seiten erzählte mir Freddy. Ich klapperte meinen ganzen Freundes und Bekanntenkreis ab, um Tierkommunikation zu üben.

Bücher durch Telepathie

Die Ergebnisse & Veränderungen durch die Hilfe von Tierkommunikation waren wundervoll. Ich tat fast nichts anderes mehr, als telepathische Kommunikation zu üben und so entstanden auch meine ersten beiden gechannelten Bücher.

Be-RUF-ung Tierkommunikation

Ich veröffentlichte meine Unterstützung auf Social Media und immer mehr Menschen kamen mit ihren Tieren zu mir. Durch all die Weiterempfehlungen, machte ich die Tierkommunikation dann zur Berufung und als ich danach gefragt wurde, ob ich auch Studenten ausbilde, began ich das Teaching von Einzelausbildungen. 

Gibt es einen Unterschied zwischen Katzensprache & Hundesprache?
Ja, in der Körpersprache. Beispielsweise wenn Hunde mit dem Schwanz wedeln, ist es meist ein positives Zeichen, bei Katzen eher ein Hinweis auf Nervosität, Unruhe bis zu Aggressivität.
 
Katzen haben einen eigenen Kopf, was auch eine Studie einer Universität in Japan bewies. Hunde haben meines Gefühls nach, mehr Optionen in der Körpersprache. Manchmal gibt es auch Hunde die sich wie Katzen verhalten & umgekehrt. Es ist oft zu sehen, dass Hunde und Katzen sich missverstehen, vor allem werden Hunde unsicher, wenn Katzen sie “anstarren”. Bei Katzen ist es selbst mit telepathischer Sprache manchmal schwierig vorgewarnt zu sein, bevor sie die Krallen ausfahren.
 
Pheromone dienen auch als Kommunikationsmittel für Hunde und Katzen, von denen wir Menschen in der Regel nicht viel wahrnehmen. Katzen haben Duftdrüsen an verschiedenen Körperstellen, mit denen sie Pheromone abgeben.
Gibt es bei der Tierkommunikation Unterschiede zwischen kleinen Hunden oder großen Hunden, weiße Katze oder schwarze Katze, Hunderassen, Wildkatze oder Hauskatze?
Zwischen “Haustieren” und Wildtieren gibt es, aus meiner Erfahrung, tatsächlich Unterschiede. Wildtiere haben andere Bedürfnisse, einen anderen Seelenplan, eine andere Seelenaufgabe auf der Erde und sind nicht vom Menschen abhängig.
 
Auch die Energie zwischen den Unterschieden fühlt sich anders an. Das ist wirklich sehr interessant. Zwischen groß & klein gibt es auch Persönlichkeitsunterschiede, wie beim Menschen auch. Die Farbe der Tiere ist (wie auch bei Pflanzen) von der Natur zur Signalisierung gegeben. Jede Farbe hat auch eine andere Energie. 
Kann Tieren langweilig sein?
Ja. Z.b. ein Pferd, was ein bewegungsfreudiges Tier ist und länger in einer Box verharren muss. Ein Hund, bekommt interessante Ideen wenn er Beschäftigung braucht aber nicht bekommt. Ein Vogel, der Artgenossen braucht, kann sich vor Langeweile (und auch Einsamkeit) die Federn ausrupfen.
 
Es gibt aber auch Tiere, die bekommen nach kürzester Zeit Langeweile und kommen auf die verrücktesten und meist auch lustigsten Ideen.
Kann ich mein Tier fragen welche Katzenpension oder Hundepension es bevorzugt oder ob es überhaupt Ok für es wäre dort die Ferien zu verbringen?
Ja. Ein Tier ist immer sehr dankbar wenn es in das Alltagsleben miteinbezogen wird. Wenn Tieren solche Prozesse erklärt werden, nimmt es ihnen besser die Angst. Stell dir mal vor, dein Partner oder Kind verlässt ohne etwas zu sagen das Haus und du weißt weder wohin er/es geht und wann er/es wieder kommt.
 
Tiere können zwar Gedanken lesen aber bei all den Gedanken die wir Menschen den ganzen Tag über haben, verwirrt es ein Tier nur noch und es wird Müde uns zu folgen. Unser eigenen Ängste können sie manchmal nicht von der Realität unterscheiden.
 
Wenn ein Tier weiß, dass wir nur 7 Tage in die Ferien fahren und wir ihm erklären wo es hinkommt, dann stellt sich meist eine große Erleichterung ein.
Was hat ein Schamane, Elfen, Feen, das Morphogenetische Feld & die Akasha Chronik mit Tierkommunikation zu tun?
Die Erde bildet mit allen Lebewesen die darauf leben eine Symbiose. Die Schamanen, Indianer kommunizieren auf ganz natürliche Art und Weise telepathisch mit Tieren. Tiere können verstorbene Seelen, Elfen und Feen viel deutlicher sehen & wahrnehmen als wir Menschen. Sie kommunizieren mit ihnen.
 
Persönliches: Meine Hündin Peanut kam Nachts immer nach mir ins Schlafzimmer in ihr Körbchen zum schlafen. Eines Nachts hatte ich eine “Feen Party” dort und hörte Töne, die ich noch nie gehört hatte. Harfen, Glöckchen und fröhliches Gelächter. Erst dachte ich mir, ich bilde mir das ein.
 
Als aber meine Hündin das Schlafzimmer betrat und ich hörte das sie inne hielt und ich sie dann danach fragte, sagte sie mir kopfschüttelnd, was denn hier für ein Aufgebot los sei. Da wusste ich, wir sind nicht allein. Es war einer der magischsten Momente in meinem Leben, den ich nie vergessen werde.

Telepathie, Energie & Veganismus

Kann man auch mit Pflanzen, Bäumen & Steinen telepathisch kommunizieren?

Ja. Pflanzen & Bäume kommunizieren auch noch z.B. über Duftstoffe miteinander. Sie reagieren auf Schwingungen. Von Steinen (nicht nur Kristalle) kann man beispielsweise uralte Informationen abrufen. Heilsteine & Kristalle haben eine eigene Energie & Wirkung. Davon abhängig ist auch noch die Energie des Landes aus dem sie kommen.

Kann man besser telepathisch kommunizieren wenn man Vegetarier oder Vegan ist?
Ja und Nein. Ich möchte hier nur aus meinen persönlichen Erfahrungen schreiben, da jeder Mensch individuell ist und auch auf Ernährung anders reagiert.
 
Ich bin alle Phasen von der Fleischesserin bis zur Veganerin durchlaufen. Es kommen bei diesem Thema sehr viele Komponenten zusammen. Je nachdem, wie feinfühlig jemand ist und auch mit sich selbst verbunden, kann er telepathisch kommunizieren.
 
Die Indianer haben Fleisch verzehrt, waren aber Demütig & Dankbar. Sie haben sich mit der Seele des Tieres verbunden und bewusst die Energie integriert.
 
Vegan oder vegetarisch zu sein, setzt nicht gleich Feinfühligkeit voraus. Auch Menschen die sich von nichts tierischem ernähren, haben nicht grundsätzlich eine gute Verbindung zu ihrer Spiritualität oder der telepathischen Kommunikation.
 
Es kommt auch darauf an wie vergiftet Fleisch (Bsp. Massentierhaltung) ist und wie oft man sich davon ernährt.
 
Dennoch sind unsere Antennen natürlich klarer, wenn wir uns gesund ernähren, ausreichend bewegen und unser Körper hin und wieder mal eine Entgiftung erfährt.
Wie gut funktioniert Reiki oder Homöopathie bei Tieren und können Tiere per Telepathie "mitarbeiten"?
Tiere reagieren meist sehr gut auf Naturheilkunde und Energiearbeit, weil sie dabei selbst mit den Lichtwesen in Verbindung stehen. Auch hier ist es wieder wichtig, das Tier vorzubereiten und ihm zu erklären was man vorhat. Wir setzen uns auch nicht ungefragt vor jemanden hin und fangen an wortlos an ihm zu arbeiten. Das Tier fühlt sich dadurch auch ernst genommen und respektiert.
 
Tiere zeigen ihre “Mitarbeit” indem sie Entspannung, Unwohlsein, eine Körperstelle auffällig zeigen oder andere Zeichen senden. Man kann sie auch darum bitten mitzuarbeiten und “anzuzeigen”.
Haben Tiere Chakren?
Ja, sie haben Chakren wie Menschen auch. Krankheitssymptome oder Verhaltensauffälligkeiten können auch durch kontaminierte Chakren entstehen.

Tierkommunikation lernen

Kann jeder Tierkommunikation lernen?
Ja! Alle Tiere & Lebewesen kommunizieren auf natürliche Weise über Telepathie. Wir Menschen tun das meist unterbewusst. Diese “Urkommunikation” ist uns angeboren und bis zum Kindergarten oder Schulalter tun wir das “natürlich”.
 
Das sieht man oft bei Kindern wenn sie mit dem “Unsichtbaren” sprechen. Durch all die Reizüberflutung der Außenwelt und all dem was wir lernen müssen, verkümmert sie aber wir können sie wieder aktivieren und neu erlernen.
Was brauche ich um Tierkommunikation zu lernen?
Du kannst Bücher über Tierkommunikation lesen und dir die Basics aneignen, jedoch wirst du vielleicht ziemlich schnell an deine Grenzen stoßen, frustriert sein oder Selbstzweifel haben, weil du dir nicht sicher bist was du wahrnimmst, ob es deine Gedanken sind oder die des Tieres.
 
Das muss nicht sein und bevor das passiert, empfehle ich wirklich mindestens z.B. einen Tageskurs in Telepathie zu machen, um dich in die Materie einzufühlen. Das führt genau durch diese Blockaden, in die wirkliche Magie dieser besonderen Sprache.
 
Telepathische Kommunikation zu lernen, ist eine der besten Investitionen in unser Leben und eine völlig neue Welt mit vielen Wundern. Denn das ist nur der Beginn einer neuen Reise. Wenn du den Film Avatar gesehen hast, bekommst du den Eindruck von ca. 1 % dieser Magie ….
Mit welchen Tieren DARF ich kommunizieren?
  • Bei Tieren die einen Besitzer haben, musst du! die Einwilligung dazu haben
  • Bei Wildtieren kannst du die Erlaubnis mit einem Pendel oder  der JA / NEIN Antwort (siehe nächster Absatz) erfragen
  • Wenn du ernsthaft beabsichtigst ein Tier vom Tierschutz zu dir zu holen, empfehle ich einen Tierkommunikator einzuschalten, damit du neutral bist und dem Tier keine Angst oder falschen Hoffnungen gemacht werden
  • Vermisste Tiere nur mit der Erlaubnis des Besitzers oder professionellem Tierkommunikator (Tier in Panik)
  • Verstorbene Tiere (aufgrund von Fremdenergien) mit professioneller Tierkommunikation und nicht ohne Einwilligung des Besitzers, wenn es einen gibt
Wie gut kann ich mit meinem eigenen Tier sprechen?
Mit dem eigenen Tier zu sprechen ist die Königsdisziplin, selbst für sehr erfahrene Tierkommunikatorinnen.
 
Da eigene Erfahrungen und Emotionen immer unterbewusst eine Rolle spielen, man nie ganz unbefangen ist, sein eigenes Tier einfach zu gut kennt und es einem doch oft sehr ähnlich ist.
 
Es ist aber nicht unmöglich und kann auch gut funktionieren. Wichtig ist dabei, dass du immer wieder deine Verbindung stärkst und deinen Kopf leer machst.
 
Wenn man wirklich auf Nummer sicher gehen will und auch einfach eine neutrale Perspektive haben möchte, so empfiehlt sich auch als Profi eine Tierkommunikatorin zu engagieren. So wie wir es auch bei uns selbst in der Persönlichkeitsentwicklung & Heilung tun.

Leg gleich los und übe wenn du magst! Der Einsteig ...

Wie bekomme ich eine Ja oder Nein Antwort, wenn ich um Erlaubnis zur Tiko frage?
  • Mit einem Pendel wenn du darin geübt bist
  • Schreibe auf 2 Blättchen Papier ein JA & NEIN, knülle sie zusammen, stelle die Frage und ziehe die Antwort mit dem linken Arm (Herzseite) das ist auch eine wunderbare Übung für deine Intuition
Muss ich das Tier & mich energetisch schützen bevor ich starte?
Der energetische Schutz ist Grundvoraussetzung um die Sicherheit des Tieres und deine zu gewährleisten. Fremdenergien haben schneller Zugriff, wenn telepathische Kommunikation ungeschützt ist. Optional kannst du auch eine energetische Schutzräucherung machen oder ein Energiespray zum Schutz nutzen. Eine kostenlose Anleitung dazu findest du hier
Was ist energetischer Schutz und wie kann ich ihn aufbauen?
  • Schamanen öffnen den Heiligen Raum
  • Du kannst dich mit einer weißgoldenen Lichtkugel einhüllen
  • Bitte Erzengel Michael um energetischen Schutz für dich und das Tier

 

Optional kannst du auch eine energetische Schutzräucherung machen oder ein Energiespray zum Schutz nutzen. Eine kostenlose Anleitung dazu findest du hier

Welcher Engel ist für Tiere und telepathische Tierkommunikation zuständig?
Einer der zugeordneten Engel für Tiere ist “Engel Komutiel”
Was ist wichtig BEVOR ich mich hinsetze und Tierkommunikation übe?
  • Der wichtigste Schritt ist den Kopf frei zu machen, denn in einen vollen Kopf findet keine Information Zugang
  • Dazu kannst du (in der Natur) Spazieren gehen (Den Kopf “freilaufen”)
  • Meditieren schafft dir Ruhe, Zentrierung & Fokus
  • Schalte Störfelder aus (Handy, Klingel, etc.)
  • Lege dir Stift, Block & (virtuelles) Foto vom Tier (Wichtig! Erlaubnis vom Besitzer) vor dich hin
Erste Schritte um Tierkommunikation zu üben:
  • Ich empfehle den Raum mit Beifuß oder Salbei für klare Energie zu räuchern (Räucheranleitung)
  • Wenn du aber gerade nichts zur Hand hast und unbedingt starten möchtest ist das kein Problem
  • Öffne einen energetischen Schutzraum, indem du Erzengel Michael um Schutz für dich & das Tier bittest
  • Bevor du mit der Tierkommunikation beginnst, Frage Engel Komutiel (Engel für Tiere) um Erlaubnis dafür
  • Mehr zur Frage in den nächsten Absätzen
  • Bei einem Nein, kannst du es zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal probieren
  • Bei einem Ja, schließe deine Augen und Atme ein paar mal tief durch um dich zu fokussieren
  • Du bist jetzt bereits mit dem Tier verbunden
  • Visualisiere eine Herzbrücke von deinem Herz zum Herzen des Tieres
  • Öffne deine Augen und betrachte das Bild für ca. 30 Sekunden
  • Notiere dir die Impulse, die du in den ersten ca. 3 – 10 Sek wahrgenommen hast
  • Das kannst du ca. 5 mal wiederholen (mehr empfehle ich nicht, dann schaltet sich der Verstand ein und kann schwer unterscheiden was vom Tier oder deinem Kopf kam)
  • Vertraue deinem Bauchgefühl
Intuition & Bauchgefühl
Was habe ich mit dieser Übung möglicherweise für Informationen enthalten?
  • Eine Momentaufnahme des Tieres
  • Wo sich das Tier befindet (Drinnen, Draußen, Warm, Kalt, Wind, etc.)
  • Wie sich das Tier fühlt (Freudig, Aufgeregt, Traurig, Ängstlich, Nervös, Erwartungsvoll, Eingeengt)
  • Was das Tier gerade macht (Rennen, Stehen, Laufen, Liegen, Fressen, Trinken, Schlafen)
Was hilft mir mich auf die telepathische Verbindung zu fokussieren bzw. zu empfangen?
Wie kann ich mit meinem verstorbenen Tier Kontakt aufnehmen?
Möchtest du wirklich allein zu deinem verstorbenen Tier Kontakt aufnehmen? Ich persönlich rate davon ab. Energetischer Schutz für dich und dein Tier sollte gewährleistet sein. Durch Emotionen, die in Verbindung mit Trauer stehen, könnten Ängste & Traumatas entstehen. Mit Unerfahrenheit kann es passieren, dass du versehentlich mit anderen Wesen in Verbindung trittst und Antworten (auch vom eigenen Ego) falsch empfängst.

Newsletter

Mehr Tipps, Erfahrungswerte & interessante Auszüge von telepathischen Kommunikationen. Erfahre mit meinem Newsletter immer das neueste!

Keine Bedenken vor Newsletter-Spam! Ich mag es genauso wenig wie Du!

Du erhältst nur E-Mails rund um das Thema Telepathie und Tierkommunikation, in denen ich Tipps, wertvolle Erfahrungswerte & Auszüge aus telepathischer Kommunikation mit dir teile. 

Deine Daten werden DSGVO-Konform behandelt!

 

4 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Teilen:

More Posts

Bald mehr ....

Deine Spiritualität Juni 2024 - Katja Barnasiow Pereira

JUNI 2024

Herzlich Willkommen & schön das du hier bist! Was ist in der Akasha & kollektiven Energie los? Welche Herausforderungen, Triggerpunkte, Emotionen, Blockaden im Unterbewusstsein und

MAI 2024

Was ist in der Akasha & kollektiven Energie los? Welche Herausforderungen, Triggerpunkte, Emotionen, Blockaden im Unterbewusstsein und Wachstumsmöglichkeiten sind im Umlauf? Welche Rituale, Kräuter, Räucherungen und spiritueller Tee, können unterstützend auf deine Emotionen und dein Unterbewusstsein wirken?

DER MYTHOS ZERTIFIKAT

Wie wichtig ist es ein Zertifikat zu haben? Wenn du als Coach, Trainer, Therapeutin, Astrologin, Heilerin, etc. und in weiteren spirituellen Berufen mit Menschen arbeitest.

Über mich

Katja Barnasiow Pereira

Olá, ich bin Katja aus Portugal. Mentorin für spirituelle Frauen, Autorin & Medicine Woman. Schön, dass du hier bist!

Hier erfährst du mehr über mich.

Mandy Stannek
Mandy Stannek
@mandystannek
Weiterlesen
Liebe Katja, heute möchte ich mal ein paar Worte zu dir schicken, um dir zu sagen, wie dankbar ich doch bin, dass ich die Tierkommunikationsausbildung bei dir machen konnte. Die Ausbildung umfasste einen umfangreichen Wissensschatz, den ich nun gezielt einsetzen kann. Ich habe außerdem sehr viel über mich gelernt, meiner Intuition zu folgen und mir endlich zu vertrauen. Durch diese Ausbildung konnte ich schon einige Menschen mit ihren Tieren begleiten. Und die Ergebnisse berühren mich immer wieder. Voller Dankbarkeit gebe ich auch dieses Jahr das eingenommene Geld wieder an den Tierschutz weiter.🐾 Liebe Grüße sendet Mandy
Ingrid Hennrich
Ingrid Hennrich
@ingridhennrich
Weiterlesen
Das Gefühl, angekommen zu sein bei mir selbst, bei meiner Seele. Wie befreiend es ist, die unbewussten Fesseln zu durchtrennen! Danke Katja!
Melanie Schilling
Melanie Schilling
@melanieschilling
Weiterlesen
Die Arbeit mit Katja war wie immer sehr intensiv, kraftvoll und inspirierend. Ihre lockere Art und die Tiefe und Weisheit ihrer Worte beeindrucken mich immer wieder aufs Neue. Danke Katja für all die tollen Geschenke die du der Welt machst.
Voriger
Nächster

SENDE UNS EINE E-MAIL

On Key

Related Posts

Deine Spiritualität Juni 2024 - Katja Barnasiow Pereira

JUNI 2024

Herzlich Willkommen & schön das du hier bist! Was ist in der Akasha & kollektiven Energie los? Welche Herausforderungen, Triggerpunkte, Emotionen, Blockaden im Unterbewusstsein und

MAI 2024

Was ist in der Akasha & kollektiven Energie los? Welche Herausforderungen, Triggerpunkte, Emotionen, Blockaden im Unterbewusstsein und Wachstumsmöglichkeiten sind im Umlauf? Welche Rituale, Kräuter, Räucherungen und spiritueller Tee, können unterstützend auf deine Emotionen und dein Unterbewusstsein wirken?

DER MYTHOS ZERTIFIKAT

Wie wichtig ist es ein Zertifikat zu haben? Wenn du als Coach, Trainer, Therapeutin, Astrologin, Heilerin, etc. und in weiteren spirituellen Berufen mit Menschen arbeitest.

© 2023 Katja Barnasiow Pereira  │   Impressum │   Datenschutz